Versicherungen für Künstler und Kunstschaffende

Sind kreative Künstler und Medialisten eigentlich anders als normale Menschen? Benötigen sie besondere Absicherungen? Ist íhr Leben tatsächlich spezieller und braucht es dafür auch individuellere Vorsorgen?
Musiker, Medienerzeuger und Kunstschaffende sind durchaus etwas Besonderes! Sie haben oft einen speziellen Tagesrythmus, sie sind oft Abends aktiv und legen viel Wert auf ihr Handwerkzeug, dass in der Regel aus einem oder mehreren Instrumenten oder hochwertiger Technik besteht. Egal ob Profi, Semiprofi oder als Hobbyist, jeder von ihnen arbeitet mit einem speziellen Setup, besitzt entweder ein (Homerecording)-Studio oder ein spezielles räumliches Umfeld (z.B. Orchester, Film, Foto, Bühne oder Theater) in dem er sich bewegt.
Der Proberaum der Band ist dabei genau so individuell, wie die Aufführungs- und Live-Darstellungen der eigenen Musik. Auch DJs gehören zu der Kategorie Künstler, die mit spezieller Mediensammlung und High-End-Hardware durchs die Clubs der Metropolen reisen und immer in Sorge sind, dass ihr Kleinwagen-Teures-Notebook verloren gehen könnte.
Im Zuge der Retrorisierung der Technik, beschaffen sich auch immer mehr Künstler teures Vintage-Equipment und Sammlerstücke, die in der Gesamtmenge einen enormen Wert ergeben können. Nicht selten stehen 20-50 Tausend Euro in den diversen Souterrainwohnräumen, Hobbyzimmern und Kellerarealen unserer Rebuplik und warten darauf, beim nächsten Einbruch- oder Brandschaden auf immer verloren zu sein.
Dabei ist der Verlust der Technik nur ein Thema, dass nicht unbeantwortet bleiben sollte. Vielmehr gibt es auch noch Haftungsfragen und rechtliche Situationen, in denen Künstler im besonderen belangt werden können. Sei es bei einem zerstörerischen Gig, der Abgabe von mangelhafter Auftragsproduktionen oder bei der Nutzung von fremden und geliehenen Inventar. Sich zu versichern ist lästig und kostet Geld, keine Frage, aber was tun wenn der nächste Rohrbruch das gesamte Studio unter Wasser setzt? Was passiert, wenn nach dem Gig das komplette Auto leergeräumt wurde und warum dürfen die schönen Moogs und Oberheims einfach unversichert abbrennen? Wer sagt denn, dass nicht auch der Rechner, indem sich gerade der umgestossen Kaffee zwischen CPU und Hauptspeicher verteilt, durch eine Elektronik-Versicherung ersetzen lässt. Und sogar dann, wenn man selbst die Tasse umgeworfen hat!


Das Leben als Musiker, Band oder Medialist ist voller Ereignisse, die sich nun mal nicht immer vorplanen oder vermeiden lassen. Nicht immer ist eine Versicherung die Antwort aller Probleme, sondern vielmehr ist es erst die Analyse und die Beratung die wesentliche Lücken aufdeckt und mögliche Konzepte aufzeigen kann. Viele Musiker nutzen bereits meine aktive Unterstützung und verlassen sich auf die regelmässigen Gespräche vor Ort. Wir vereinbaren auf Wunsch eine verbindliche Betreuungsleistungen, die nicht nur die aktuelle Versicherungssitutaion betrachtet, sondern vielmehr Sorge trägt, dass auch die zukünftigen Veränderungen immer zeitnah berücksichtigt werden können. Wer regelmässig mit dem Auto zur Werkstatt fährt, seinem Zahnarzt einmal im Jahr zur Vorsorge den Mund aufmacht und in wiederkehrenden Zeiträumen sein Lebenssituation hinterfragt, kann sicher auch etwas mit unserem zyklischen Beratungsservice anfangen. Im Gegensatz zu den anderen Dienstleistern gibt es bei uns einen wesentlichen Unterschied, wir erbringen unsere Beratungs-Leistung immer kostenlos, aber nie umsonst!

Wir wissen worum es geht!
Versicherungen vermitteln können viele Gesellschaften. Hausrat, Haftpflicht und Co. gehört zum Standard-Programm fast aller Firmen und ihrer Vermittler. Wer keine oder geringe Ansprüche an sein Versicherungsunternehmen stellt, wird an vielen Stellen fündig werden. Problematischer wird es aber, wenn die eigenen Anforderungen höher oder anders sind als der übliche Durchschnitt, man für seine monatliche oder jährliche Prämie tatsächlich auch gute Leistungen in Anspruch nehmen möchte und eine weitere Herausforderung darin besteht, dass der Vermittler auch vom Handwerk seiner Kunden etwas versteht. Wir Musikschaffende gehören ganz sicher zu der Kategorie der anspruchsvollen Kunden, sonst wären wir ja Briefmarkensammler oder Modelbauenthusiast geworden (Ich habe aber gar nichts gegen diese Hobbies ;).
Wäre es also nicht erstrebenswert, wenn man von Fachleuten unterstützt wird, die sowohl von Musik, als auch von bedarfsgerechter Vorsorge Ahnung haben? Ich finde das nicht nur sinnvoll, sondern grundlegend! Wer also hohe Anforderungen an Geräte, Technik und Produktionsergebnisse hat, darf diese Maßstäbe ruhig auch bei seiner Gesellschaft, die Beratungsqualität und den Vermittler ansetzen.

Fachmann? Und wie!
Profi-Musiker, Medialist und Versicherungsfachmann! Geht das? Wahrhaftig eine seltene Konstellation, aber für mich, meine Kunden, Partner und Freunde ist dies ideal!
Seit nunmehr 16 Jahren bin ich in dieser Kombination selbstständig tätig und habe nie einen Gedanken daran verloren, eine der vielen Berufungen aufzugeben. Das Leben als Versicherungsexperte ist eben genau so spannend und vielfältig wie das des medialen Künstlers. Natürlich führen nicht immer beide Berufe automatisch zusammen, aber sehr oft stelle ich fest, dass sich durch die langjährige Parallität Ansichten und Vorstellungen entwickelt haben, die sich gegenseitig befruchten. Zumeist ist man als Musiker Abends im Studio und an den Wochenende auf Gigs und Events unterwegs, arbeitet tagsüber an Konzepten und Ideen und entwickelte über die vielen Jahre ein individuelles System für Fragen für individuelle Menschen. Eine wesentlicher Aspekt dabei ist es, den Personen zuzuhören, um die aktuelle Situation zu verstehen. Finale Strategien können letztendlich ohne die vorherige Investition des Verstehens nicht GUT werden, denn es geht nicht um Produkte, Provisionen und Abschlüsse sondern um persönliche Existenzen, Wünsche und finanzielle Sicherheit.

meo matic2yelb

Verbindlich- und Verlässlichkeit gehören dazu genauso, wie der ehrliche Umgang und eben auch die notwendige Tatsache, dass man nicht jedem Menschen helfen kann. Im Besonderen dann nicht, wenn es keine gemeinsame Basis zur Ermittlung einer guten Strategie gibt. Wer für die Bewertung seiner Vorsorge- und Versicherungslücken keine Zeit investieren möchte, kann auch keine sinnvolle Unterstützung erwarten und sollte sich nicht wundern, wenn er zu der Kategorie der unzufriedenen Direktversichungskunden gehört, denen nach dem ersten Schadensfall eine mangelhafte Unterstützung zum Problem wird. Ich nehme mir immer viel Zeit und vertraue dabei auf die gemeinsame Idee etwas über Jahre aufzubauen. Etwas was nicht nur dauerhaft Bestand hat, sondern auch die maximale Qualität besitzt.

Unsere Kunden, Zielgruppen und wem kann denn nun geholfen werden?

Kümmern wir uns nur um typische Musiker? Nein, denn es gibt sehr viele Rand-Bereiche, aktive und passive Gruppen oder auch Vereine, die unsere Leistungen in Anspruch nehmen. Zu unseren Kunden gehören somit auch Theatergruppen, Galeristen, Veranstaltungsfimen, Orchester- und Klassikmusiker, Filmschaffende und Kinomacher sowie Medien-Designer und Fotografen. Alle teilen eine Besonderheit, nämlich die, dass ihr Business genauso individuell ist wie unsere Beratung, Betreuung und Unterstützung.